DocCheck

Genau dein Pflaster!

Cryoalfa Lux

2.33 Ø (3)
Cryoalfa Lux

Clinico Vakuumflasche
Vakuumflaschen mit Belüftungsrohr

Clinico Vakuumflasche

Transfer-Filter-Set
Transfer-Filter-Set für die Ozonisierung

Transfer-Filter-Set

Ozonosan Vakuumflaschen mit Na-Citrat
Vakuumflasche mit Mikro-Perl-System (MPS)

Ozonosan Vakuumflaschen mit Na-Citrat

zur millimetergenauen Behandlung von Hautläsionen

950,81 € brutto

799,00 € netto

Bestell-Nr.: 293235
Packung: 1 Stück
Lieferzeit: 4-5 Tage

Bei wichtigen dermatologischen Alltagsindikationen in der Praxis, wie verschiedene Arten von Warzen, Nävi, Sarkrome, Kondylome, Hämangiome Basaliome, Keratosen, Präkanzerosen, senile und malinge Lentigine, in der Ophthalmologie: Lidtumore und Spinalium.

  • sehr hohe Kälteleistung
  • handlich wie ein Kugelschreiber
  • einfache und praktisch schmerzlose Behandlung
  • kostengünstige Behandlung
  • einfache und sichere Bedienung
  • ausserordentliche genaue Applikation bei einer konstanten Arbeitstemoperatur von -89° C
  • für fast alle Hautläsionen geeignet
  • Flowstop Einhebeltechnik
  • eine Patrone reicht für ca. 30 Behandlungen

Die Spitze ist auswechselbar und wird einfach aufgeschraubt. 

Die Patrone, 16g N2O, wird eingeschraubt und das System ist sofort einsatzbereit.

Im Vergleich zu Pro und Perfect können diese mit einem Ventil versehenen Spezialpatronen jederzeit, auch wenn sie unter Druck stehen, ein- und ausgeschraubt werden.

Wirkungsweise

Die Bildung von extra- und itrazellulären Eiskristallen im zu behandelnden Gewebe ist wesentlich, erfolgt dadurch eine Zelldestruktion mit Sekundärfolgen. Bei raschem Einfrieren entstehen praktisch gleichzeitig intra- und extrazellulre Eiskristalle, man spricht von eine homogenen Nukleation, bei langsamen einfrieren zuerst nur extazelluläre und erst mit Verzögerung intrazelluläre Eiskristalle, also eine heterogene Nukleation.

In diesem Zusammenhang spricht man von drei verschiedenen Phasen, der Physikalischen, der vaskulären und der immunologischen Phase.

Die direkte Zerstörung von Gewebe und Zellen durch Eiskristallbildung sowie sekundäre Strukturveränderungen beim Auftauen während eines oder mehrerer aufeinanderfolgender Gefrier- und Auftauzyklen ist mit dem Auftauen abgeschlossen. 

Eine Störung der Mikrozirkulation im Gefrierbereich für bis zu 48 Stunden führt zu sekundärer Gewebeanoxie und weiterer zerstörung, vor allem in der Randzone.

Antigene Eigenschaften in der physikalischen Phase veränderter und freigesetzter Gewebeanteile können zu sekundären Wirkungen auch ausserhalb des Behandlungsbereiches führen.

Lieferumfang

  • Cryoalfa Lux mit Standardspitze
  • 1 x Patrone
  • schlagfeste Box

Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Copyright ©2014 DocCheck Medical Services GmbH - Alle Preise freibleibend in Euro. Bei einem Netto Warenwert von unter 125 € fallen Versandkosten in Höhe von 4,15 € (netto) | 4,94 € (brutto) an. Irrtümer und Fehler vorbehalten. Zusatzleistungen wie z.B. Einweisungen werden ggf. gesondert berechnet. netto = zzgl. MwSt. | brutto = incl. MwSt. *Katalog-/Herstellerpreis