DocCheck
DocCheck

Genau dein Pflaster!

Notfalltaschen & -koffer

Suchfilter

Notfalltaschen, -rucksäcke und -koffer in allen Größen

Notfalltaschen sind die rechte Hand im Rettungsdienst und Notfalleinsatz. Wir bieten Ihnen ein großes Sortiment an Taschen, Rucksäcken und Koffern von renommierten Marken wie Weinmann, Pax, Söhngen oder auch von unserer Eigenmarke DocCheck an. Damit Sie im Notfall gut ausgestattet sind!

Tipp: Wir bieten auch leere Notfalltaschen an, die selbst mit der passenden Ausrüstung von Ihnen gefüllt werden können.

Sortieren nach:
Artikel pro Seite:

DocCheck Ampullarium
20,17 € brutto
16,95 € netto

DocCheck Rescue I Notfalltasche mit Füllung
189,21 € brutto
159,00 € netto

DocCheck Bag Arzttasche
107,04 € brutto
89,95 € netto

DocCheck Erste-Hilfe-Tasche
ab 21,29 € brutto
ab 17,89 € netto

DocCheck Modultaschen
7,08 € brutto
5,95 € netto

DocCheck Universalholster
7,08 € brutto
5,95 € netto

Rettungsrucksack
ab 34,51 € brutto
ab 29,00 € netto

Seite: 1 von 4

Notfalltaschen und Notfallkoffer können Leben retten

Notfalltaschen sind nicht selten die rechte Hand der Rettungssanitäter und Notärzte, sollten aber auch in jedem gut ausgestatteten PKW nicht fehlen. Dabei kann jede Notfalltasche einen durchaus variablen Inhalt aufweisen. Ob die benötigten Notfalltaschen gefüllt sind oder nur eine einfache Erste-Hilfe-Tasche zur eigenen Füllung gesucht wird: Der DocCheck Shop bietet eine große Auswahl unterschiedlicher Erste-Hilfe-Taschen und Notfallkoffer an, die bei Bedarf auch gleich die je Betätigungsfeld passende, normgerechte Notfallausrüstung beinhalten. Nur mit einer sinnvoll eingerichteten Rettungstasche können in Situationen, in denen jede Sekunde zählt, sofort lebensrettende Sofortmaßnahmen eingeleitet werden.

Notfalltasche oder Erste-Hilfe-Koffer: Die Qual der Wahl?

In Wahrheit ist es gar nicht so schwierig, auf der Suche nach einer guten Erste-Hilfe-Tasche die richtige Wahl zu treffen, denn jede Tasche ist anders und alle Rettungstaschen weisen individuelle Merkmale und häufig unterschiedliche Füllungen auf. Zunächst empfiehlt es sich, von einer simplen Frage auszugehen: Sollen die Notfalltaschen gefüllt sein oder nicht? Danach fragen Sie sich am besten: Setze ich eher auf Stabilität oder auf Flexibilität? Dann fällt die Entscheidung zwischen Notfallkoffer und Notfalltasche schon leichter. Eine Integration der beiden Eigenschaften bietet etwa der DocCheck Paramedic I Notfallrucksack, denn er ist aus flexiblem, strapazierfähigem Nylongewebe gefertigt, schützt seinen Inhalt jedoch optimal. Und: Der Notfall-Rucksack lässt sich ganz bequem auf dem Rücken transportieren. Auch dies ist eine Frage, die man sich bei der Wahl der passenden Notfalltasche stellen sollte: Wie transportiere ich sie? Reicht mir ein Tragegriff, möchte ich einen Schulterriemen oder bin ich mehr der Typ für Notfallrucksäcke?

Notfalltaschen

Notfalltaschen bieten den Vorteil, unglaublich geräumig zu sein. Die DocCheck Rescue I Notfalltasche etwa: Man kann diese Notfalltasche gefüllt oder ohne Füllung wählen. Ist die Notfalltasche gefüllt, so bietet sie im Ernstfall eine umfangreiche Basis an notfallmedizinischem Verbandmaterial und Instrumenten für lebensrettende Maßnahmen. Sie beinhaltet unter anderem ein komplettes Guedeltuben-Set, einen Venenstauer, einen Splint, aber auch eine Arterienklemme und ein Blutdruckmessgerät mit 3 verschiedenen Manschetten. Doch nicht nur der Inhalt der Notfalltasche kann flexibel gewählt, erweitert und ergänzt werden. Auch die Rettungstaschen selbst sind variabel einteilbar, denn sie besitzen häufig spezielle Modultaschen. Das sind kleine Taschen in der Rettungstasche, die oft farblich kodiert sind und die man als fixen Platz für bestimmte Teile der Notfallausrüstung „reservieren“ kann. Durch die Farbcodierung der Taschen ist das im Notfall Benötigte schnell und kompakt zusammengestellt zur Hand. Der Vorteil einer Notfalltasche liegt in ihrer Fertigung aus strapazierfähigem Nylon, das auch wegen seiner weichen Kanten sicher einsetzbar ist. Zudem sind die meisten Notfalltaschen mit gepolsterten Tragegurten ausgestattet, die abgenommen werden können, um nach Belieben eine Rettungstasche mit Tragegriff zu verwenden.

Notfallkoffer

Der Notfallkoffer ist der Klassiker. Diese „Advanced-Version“ von einem Erste-Hilfe-Koffer ist speziell auf den Bedarf von Notfallmedizinern und Rettungssanitätern zugeschnitten. Daher beinhalten Notfallkoffer nicht nur, wie ein Erste-Hilfe-Koffer, Erste-Hilfe- und Verbandmaterial, sondern oft auch Instrumente und Geräte, die je nach Bedarfsfall variieren können. Ein gutes Beispiel ist der Söhngen Notfallkoffer. Diesen Koffer kann man ganz nach Betätigungsfeld wählen: Der Notfallkoffer für Allgemeinmediziner beinhaltet eine andere Notfallausstattung als der Söhngen Notfallkoffer Gynäkologe oder der HNO-Notfallkoffer. Jeder Söhngen Notfallkoffer beinhaltet jedoch auch eine Standard-Ausrüstung, die unter anderem einen Absaugkatheter, Kanülen, Spritzen, einen Mundkeil, Ampullenöffner, eine Entsorgungsbox, Verbandmaterial und eine Rettungsdecke enthält. Der Vorteil der Notfallkoffer gegenüber Notfalltaschen: Die Erste-Hilfe-Koffer sind üblicherweise aus bruchfestem ABS-Kunststoff hergestellt, was sie höchst stabil macht. Wenn im turbulenten Rettungs-Alltag also einmal etwas auf dem Notfallkoffer „landet“, passiert dem Notfallkoffer-Inhalt nichts. Obwohl sie nicht so flexibel wie Rettungstaschen sind, kann man auch die Koffer variabel einteilen, denn die meisten Notfallkoffer besitzen eine durch Platten und Trenner verstellbare Inneneinteilung.

Notfallrucksäcke

Der Notfallrucksack wird gerne als Sonderform der Notfalltasche angesehen. Was unterscheidet Notfallrucksäcke aber von den Taschen? Die meisten Erste-Hilfe-Rucksäcke bieten ebenso viel Raum wie Notfalltaschen und genauso variable Fächer und Täschchen. Viele Notfall-Rucksäcke sind genauso wie Rettungstaschen mit Modultaschen ausgestattet. Große und kleine Fächer bieten viel Platz für den Inhalt. Auch Rettungsrucksäcke können bei Bedarf gleich mit Füllung bestellt werden. Auch der Rucksack ist aus flexiblem Nylon gefertigt. Der große Pluspunkt der Rettungsrucksäcke gegenüber den Notfalltaschen jedoch ist die Möglichkeit, den Rucksack auf dem Rücken zu tragen. Dadurch wird der Transport erleichtert, man ist häufig schneller an der Unfallstelle und kann eine sehr umfangreiche Notfallausrüstung problemlos zum Unfallort schaffen.

Notfalltaschen im DocCheck Shop

Der DocCheck Shop vereinfacht Ihre Wahl, obwohl Sie bei uns ein umfassendes Sortiment an Rettungstaschen und viele Rettungsrucksäcke sowie Notfallkoffer vorfinden. Eine systematische Übersicht über die angebotenen Notfall-Taschen hilft, einen Überblick zu erhalten und Vor- und Nachteile der einzelnen Taschen abzuwägen. Bestellen Sie Ihre Notfalltasche gefüllt oder ohne Füllung. Aber auch die Füllung alleine ist erhältlich, falls Sie bereits eine gute Rettungstasche besitzen.

Copyright ©2016 DocCheck Medizinbedarf und Logistik GmbH - Alle Preise freibleibend in Euro. Bei einem Netto Warenwert von unter 125 € fallen Versandkosten in Höhe von 4,15 € (netto) | 4,94 € (brutto) an. Irrtümer und Fehler vorbehalten. Zusatzleistungen wie z.B. Einweisungen werden ggf. gesondert berechnet. netto = zzgl. MwSt. | brutto = inkl. MwSt. *Katalog-/Herstellerpreis. Medizinische Geräte sind ggf. einweisungspflichtig.

DocCheck Anmelden

oder kostenlos



Passwort vergessen?