DocCheck
DocCheck

Genau dein Pflaster!

Otoskope

Suchfilter

Schlaglichter der Medizintechnik

logo

Dank des Otoskops können der Gehörgang und das Trommelfell des Patienten ganz einfach untersucht werden. Im DocCheck Shop finden Sie eine große Auswahl an Otoskopen der Marken Heine, DocCheck, Luxamed oder Riester.

Neben Otoskopen bieten wir auch einzelne Otoskop-Köpfe oder Handgriffe an. Natürlich finden Sie auch Zubehör wie Ohrtips oder Einmal-Trichter in unserem Sortiment. Hier finden Sie garantiert was Sie suchen!

Sortieren nach:
Artikel pro Seite:

DocCheck Einmal-Trichter
3,51 € brutto
2,95 € netto

DocCheck minilight II LED F.O. Otoskop
47,01 € brutto
39,50 € netto

Heine All-Spec Einweg-Ohrtips
ab 4,11 € brutto
ab 3,45 € netto

Heine mini 3000 Otoskop
ab 74,91 € brutto
ab 62,95 € netto

DocCheck Instrumenten-Etui
4,94 € brutto
4,15 € netto

Heine mini 3000 Ophthalmoskop
ab 141,55 € brutto
ab 118,95 € netto

DocCheck LED-Lampe
8,21 € brutto
6,90 € netto

Heine Dauergebrauchstrichter
8,57 € brutto
7,20 € netto

Heine mini 3000 Dermatoskop
ab 231,99 € brutto
ab 194,95 € netto

Heine Beta 200 Otoskop
ab 139,17 € brutto
ab 116,95 € netto

Heine mini 3000 Batteriegriff
28,86 € brutto
24,25 € netto

Heine Beta 100 Otoskop
ab 77,23 € brutto
ab 64,90 € netto

Heine Uni-Spec Einmal-Trichter
ab 4,70 € brutto
ab 3,95 € netto

Heine mini 3000 Cliplampe Aufsatz
22,55 € brutto
18,95 € netto

LuxaScope Auris LED-Otoskop
ab 59,38 € brutto
ab 49,90 € netto

Otoskop-Aufsatz Elefant
8,27 € brutto
6,95 € netto

KaWe Piccolight
ab 47,54 € brutto
ab 39,95 € netto

Riester e-scope Otoskop
ab 77,29 € brutto
ab 64,95 € netto

KaWe Piccolight F.O. LED High Power
99,90 € brutto
83,95 € netto

Riester Einmaltrichter
7,44 € brutto
6,25 € netto

Seite: 1 von 2

Otoskope und was sie bedeuten

Das Otoskop macht die Untersuchung des äußeren Gehörgangs und des Trommelfells – die Otoskopie – möglich. Der Ohrtrichter wurde bereits in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts von Jean-Pierre Bonnafont entwickelt. Die Technik der Ohrtrichter konnte er aber nicht ausreichend bekannt machen und so wurde das, was wir heute als „Otoskop“ bezeichnen, erst auf Basis der Ohrtrichter Anton von Tröltschs um 1860 geschaffen. Auch heute noch ist der Ohrtrichter ein Bestandteil aller Otoskope, wobei es sich der Hygiene zuliebe im Normalfall um Einmal-Ohrtrichter handelt. Heute ist ein Otoskop ein durchaus komplexes Instrument, das nur von außen simpel aussieht. HNO-Ärzte und Hörgeräteakustiker schwören auf das Otoskop, wenn Schäden im Gehörgang gefunden, Diagnosen gestellt und natürlich Behandlungsmethoden ermittelt werden. Um die passende Hörhilfe zu wählen, ist zunächst ein Ohrenspiegel einzusetzen. Ein Otoskop kaufen, das kann schon einmal zur Herausforderung werden, denn zu beachten ist immer das Bedarfsfeld der Diagnostikinstrumente. DocCheck hilft Ihnen gerne bei der Wahl Ihres neuen Otoskops.

Vom Otoskop zur Diagnose

Die nach wie vor schnellste und effizienteste Form zur Untersuchung des Ohrs ist der Otoskop-Test. Durch diese Methode wird dem Arzt oder Akustiker ein unmittelbarer Blick auf den Gehörgang und das Trommelfell des Patienten gewährt. Hier kommt das Otoskop voll auf seine Kosten. Denn speziell das Trommelfell und seine Leiden sind nach wie vor nur durch den Ohrenspiegel wirklich gut zu inspizieren. Eine tatsächlich präzise Diagnose ist also auf den Otoskop-Test zurückzuführen. Unterliegt das Trommelfell pathologischen Veränderungen? Gibt es etwa eine ungewöhnliche Wölbung? Auch günstige Otoskope leuchten den Gehörgang schon sehr gut aus und bieten eine mehrfache Vergrößerung des Untersuchungsfeldes, und dadurch ist und bleibt der gute alte Ohrenspiegel eines der wichtigsten Diagnoseinstrumente des Mediziners.

Otoskope und ihre Varianten

So ein Otoskop sieht ja ganz simpel aus – und doch baut sein Inneres auf hoch entwickelte Technologie. Und je höher entwickelt die Technik ist, desto mehr Leistung bringt das Otoskop letztlich auch. Innerhalb der letzten Jahre hat sich die sowieso innovationsreiche Medizintechnik besonders rasant gewandelt. Aus dem klassischen Ohrenspiegel wird bald schon das Videootoskop, wodurch die umfangreiche Ohrdiagnostik mittels kompletter Vernetzung per Computer und Bildschirm erreicht wird. Auf diese technischen Meisterwerke erhalten Sie bei uns selbstverständlich auch die Garantie sie zum günstigsten Preis zu erwerben.

Das klassische Otoskop

Auch heute unterscheidet sich das Otoskop nicht wesentlich vom altbekannten Ohrenspiegel. Prinzipiell bestehen klassische Otoskope aus einem Handgriff, der mit einer Batterie ausgestattet ist, oder – wie im Fall der handlichen Heine Instrumente – häufig aus einem Ladegriff, der einen Akku beinhaltet. Diese Energiequellen sorgen für das zur Otoskopie benötigte helle Licht. Diese Lichtquelle kann einerseits als Standard-Beleuchtung des Gehörgangs fungieren, es kann aber auch auf LED- oder Halogenbeleuchtung zurückgegriffen werden. Ein Trichter, der sich kaum vom Bonnafont’schen Ohrtrichter unterscheidet, wird in das Ohr eingeführt.
Ein besonders handliches Modell ist zum Beispiel das Mini 3000 der Firma Heine. Es ist kompakt und energiesparend und hat eine schicke Optik. Ein weiteres Modell mit langlebiger LED Lampe ist das KaWE Piccolight. Das leichte und handliche Taschen-Otoskop kann nach Wunsch mit drei verschiedenen Leuchtmitteln bestellt werden, damit für Ihren Einsatzzweck genau das richtige dabei ist und Sie perfekt ausgestattet sind. Das Beta 400 der Firma Heine besticht durch die hochwertige Fiber Optik. Das entsprechende Set wird immer mit den passenden Batterien geliefert.
DocCheck bietet auch im Bereich „Otoskop-Zubehör“ eine große Auswahl solcher Einmal-Ohrtrichter, die zu jeder Otoskopie erneut auf den Ohrenspiegel gesetzt werden.

Das Videootoskop

Eine Erweiterung der Standard-Otoskope ist das innovative Video-Otoskop. Nicht nur eine gleißende Lichtquelle aus Kaltlicht, sondern auch eine eingebaute CCD-Kamera wird zur Otoskopie verwendet. Diese zeichnet die Bilder des Gehörgangs auf und sendet sie direkt an ein komplexes System. Das kann nur ein Monitor sein, oder aber ein Computer mit Video- oder Festplattenrekorder und Bildschirm. Durch den Einsatz der Video-Otoskopie wird eine noch präzisere Vergrößerung des Trommelfells möglich, und durch Video-Otoskope ergibt sich eine noch differenziertere Befundung des Gehörgangs als mit dem Standard-Otoskop.

Otoskope im DocCheck Shop

Sie möchten ein Otoskop kaufen? DocCheck Shop bietet Ihnen dazu eine breite Auswahl verschiedener Hersteller an, in der die bewährten Heine Otoskope ebenso zu finden sind, wie das günstige, zuverlässige DocCheck Otoskop. Ob Sie sich für ein Otoskop mit Batteriegriff oder die Variante mit dem praktischen Ladegriff entscheiden: Für jeden ist der passende Ohrenspiegel dabei. Durch die systematische Einteilung in Instrumente und Otoskop-Zubehör lässt sich zuverlässig das richtige Otoskop kaufen. Von Ersatzlampen bis zu Etuis und Sets zur Umrüstung auf Ladeakku-Betrieb ist alles da!

Die richtige Hygiene

Bei der Diagnostik mit Hilfe eines Otoskops ist es wichtig, dass die nötige Hygiene eingehalten wird. Es empfehlen sich dazu z.B. die All-Spec Einweg Tips. Diese werden nach dem Gebrauch entsorgt und anders als bei Dauergebrauchs Tips, erhält jeder neue Patient einen frischen Tip für seine Untersuchung. Die praktischen Einweg Tips können Sie hier bei uns im DocCheckShop auch im praktischen Spar-Abo bestellen.

Copyright ©2016 DocCheck Medizinbedarf und Logistik GmbH - Alle Preise freibleibend in Euro. Bei einem Netto Warenwert von unter 125 € fallen Versandkosten in Höhe von 4,15 € (netto) | 4,94 € (brutto) an. Irrtümer und Fehler vorbehalten. Zusatzleistungen wie z.B. Einweisungen werden ggf. gesondert berechnet. netto = zzgl. MwSt. | brutto = inkl. MwSt. *Katalog-/Herstellerpreis. Medizinische Geräte sind ggf. einweisungspflichtig.

DocCheck Anmelden

oder kostenlos



Passwort vergessen?