DocCheck
DocCheck

Genau dein Pflaster!

Blutzuckermessung & Zubehör

Suchfilter

Sortieren nach:
Artikel pro Seite:

BBraun Omnitest 3 Blutzuckermessgerät Set
11,84 € brutto
9,95 € netto

BBraun Solofix Blutlanzetten
ab 3,75 € brutto
ab 3,15 € netto

Omnitest 3 Teststreifen
ab 27,31 € brutto
ab 22,95 € netto

Ascensia Contour Teststreifen
29,16 € brutto
24,50 € netto

Roche Accu-Chek Compact Glucose Teststreifen
31,54 € brutto
26,50 € netto

Roche Accu-Chek Safe-T-Pro Plus Stechhilfe
26,72 € brutto
22,45 € netto

Omnican Lance Soft Lanzetten
14,22 € brutto
11,95 € netto

Roche Accutrend Glucose Teststreifen
12,26 € brutto
10,30 € netto

Sarstedt Safety-Lanzetten
ab 30,88 € brutto
ab 25,95 € netto

BBraun Solofix Safety Blutlanzetten
ab 26,54 € brutto
ab 22,30 € netto

Omnitest plus Set
20,23 € brutto
17,00 € netto

Roche Accu-Chek Aviva Blutzuckermessgerät
18,98 € brutto
15,95 € netto

Ascensia Microlet Lanzetten
23,21 € brutto
19,50 € netto

Roche Accu-Chek Aviva Nano Teststreifen
27,25 € brutto
22,90 € netto

BBraun Omnitest plus Teststreifen
32,07 € brutto
26,95 € netto

Omnitest 5 Blutzuckermessgerät Set
11,84 € brutto
9,95 € netto

Hemocue Hemoglobin 201 Microküvette
177,31 € brutto
149,00 € netto

Medlance plus Safety
18,92 € brutto
15,90 € netto

Seite: 1 von 2

Blutzuckermessung & Zubehör im DocCheck Shop

Diabetes ist nicht nur mit zunehmendem Alter eine ernste Angelegenheit. Um Stoffwechselstörungen und die „Volkskrankheit“ schlechthin, die Zuckerkrankheit, unter Kontrolle zu bringen, sind in den letzten Jahren viele unterschiedliche Blutzuckermessgeräte erschienen. Den Blutzucker messen, die Werte abrufen und die Diabetes-Therapie entsprechend der Zuckermessergebnisse wählen: Umfassende Maßnahmen fußen im Einsatz der passenden Zuckermessgeräte. Nur die kontinuierliche Blutzuckermessung ist ein kräftiger Verbündeter im Kampf gegen Diabetes, der den Blutzucker senken und eine normale Lebensweise ermöglichen kann.

Blutzuckermessgeräte im Kampf gegen Diabetes

Diabetes: Von der Zuckerkrankheit sind mehr und mehr Menschen in Deutschland, in Europa, auf der ganzen Welt betroffen. Das liegt weniger am Alter als vielmehr am ungesunden Lebensstil der modernen Gesellschaft. Die hohe Technisierung nahezu jeden Bereichs in unserem Leben hat zusätzliche Handgriffe faktisch unnötig gemacht, wodurch gerade Diabetes leichtes Spiel hat. Mangelnde Bewegung und schlechte Ernährungsgewohnheiten. Ein Gutes hat die hohe Technisierung dann aber doch: Sie ist der Grundstock zur Entwicklung hoch qualifizierter Blutzucker-Messgeräte. Was Diabetes ist und wie man Blutzuckermessgeräte einsetzen kann, um ihr Einhalt zu gebieten, lesen Sie nun.

Diabetes schleicht sich ein

Zuckerkrank ist nicht gleich zuckerkrank. Gut 5 Mio. Menschen in Deutschland leiden unter Diabetes und etwa 382 Mio. weltweit. Diese Zahl steigt und steigt. 20% Der über 60-jährigen Deutschen sind schon von dieser Stoffwechselkrankheit betroffen, die zu einem erhöhten Blutzuckerspiegel (Hyperglykämie) führt. Diabetes Typ A und Typ B haben zwar unterschiedliche Ursachen, führen aber beide zur Notwendigkeit für eine kontinuierliche Blutzuckermessung. Die Stoffwechselstörung ist in einem Fall auf eine Zerstörung der insulinproduzierenden Zellen, im anderen Fall auf ein Zusammenspiel von Insulinresistenz und Sekretionsstörungen zurückzuführen. Dies kommt besonders im erhöhten Alter vor.

Diabetes kontrollieren: Blutzuckermessgeräte im Trend

Damit kann Diabetes unkontrolliert zum ernsten Problem werden. Diabetes-Patienten sind auf regelmäßige und kontinuierliche Blutzuckermessungen angewiesen. Diese bieten einen Einblick in den Krankheitsverlauf und lassen uns den Blutzucker senken. Der medizinische Markt bietet viele unterschiedliche Blutzuckermessgeräte und das passende Zubehör an. Namhafte Hersteller tüfteln laufend an der Verbesserung der Technologien zur schnellen, patientenfreundlichen Blutzuckermessung. Die besten Blutzucker-Messgeräte kommen von Herstellern wie Bayer, BBraun oder Roche Accu-Chek. Im Notfall ist die Blutzucker-Messung in Sekundenschnelle durchgeführt, damit die Einleitung notwendiger Maßnahmen bei Über- oder Unterzuckerung schnellstmöglich getroffen werden können.

Das Blutzuckermessgerät und seine Funktionsweise

Im Normalfall basiert das Blutzuckermessgerät auf dem Teststreifen-Prinzip. Blutzucker-Teststreifen gibt es inzwischen perfekt angepasst an das verwendete Messgerät und in verschiedensten Ausführungen. Für gewöhnlich wird nur ein kleiner Tropfen Blut benötigt, um eine korrekte, schnelle, einfache Blutzuckermessung durchzuführen. Man gelangt durch eine Lanzette an diesen Blutstropfen, mit dem man den Testteil der Blutzuckerstreifen versieht. Dann steckt man den Teststreifen in das Blutzuckermessgerät und bekommt in Sekundenschnelle das Ergebnis der Zuckermessung präsentiert. Die kontinuierliche Blutzuckermessung ist wesentlich, auch vor und nach den Mahlzeiten, um Diabetes zu kontrollieren. Kontrolle ist wichtig: Daher ist für jedes Blutzuckermessgeräte auch eine Kontrolllösung als Zubehör bestellbar. Diese macht die richtige Funktionsweise der Zuckermessgeräte nachvollziehbar. Kontrolllösungen werden wie der Blutstropfen auf den Teststreifen geträufelt.

Blutzuckermessgeräte und Zubehör im DocCheck Shop

Um bei der Blutzuckermessung gut ausgestattet zu sein und Diabetes den Kampf anzusagen, aber auch um eine schnelle und einfache Messung zu erzielen, die sogar der Patient selbst einsetzen kann, bietet der DocCheck Shop eine Vielzahl unterschiedlicher Blutzuckermessgeräte an: Von B. Braun Omnitest bis Roche Accutrend und von Roche Accu-Chek Aviva Nano bis zum Beurer GL 50 sind alle namhaften Hersteller für Blutzuckermessgeräte und Zubehör vertreten. Die Blutzuckermessung wird schnell und einfach. Dank einer umfassenden Auswahl an Blutzuckermessung-Zubehör wie Teststreifen und Kontrolllösungen haben Sie und Ihre Patienten Diabetes im Griff.

Copyright ©2016 DocCheck Medizinbedarf und Logistik GmbH - Alle Preise freibleibend in Euro. Bei einem Netto Warenwert von unter 125 € fallen Versandkosten in Höhe von 4,15 € (netto) | 4,94 € (brutto) an. Irrtümer und Fehler vorbehalten. Zusatzleistungen wie z.B. Einweisungen werden ggf. gesondert berechnet. netto = zzgl. MwSt. | brutto = inkl. MwSt. *Katalog-/Herstellerpreis. Medizinische Geräte sind ggf. einweisungspflichtig.

DocCheck Anmelden

oder kostenlos



Passwort vergessen?