Weiterleitung zu:

Ähnliche Suchbegriffe

    Hersteller

      Kategorien

        Produktvorschläge

          Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

          GOOD-LITE LEA-Sehtest

          Zur Ermittlung der Sehschärfenschwelle bei Kindern

          LEA-Sehtest
          Artikel-Nr.: 159995
          Packung: 1 Stück

          Auswahl: Stück

          83,18 € brutto2
          69,90 € netto1

          zzgl. Versandkosten »

          Artikel auf Lager


          Du erhältst deine Ware zwischen dem 25.04.2024 und 26.04.2024
          Expressabwicklung möglich

          LEA-Sehtest von GOOD-LITE

          Der LEA-Sehtest von GOOD-LITE dient zur Ermittlung der Sehschärfenschwelle bei Kindern. Beide Seiten zeigen einfache Symbole in untereinander angeordneten, kleiner werdenden Reihen. Anhand des LEA Einzelringbuchs lässt sich der kleinste für den Patienten erkennbare Optotyp ermitteln. Der Optotypenabstand auf der Rückseite liegt bei 50 % und 25 % der jeweiligen Objektgröße.

          Produktdetails

          • Wesentlicher Teil der pädiatrischen Vorsorgeuntersuchung
          • Zur Früherkennung von Sehstörungen‎
          • Ringbuch mit einfachen Symbolen in verschiedenen Größen
          • Beidseitig bedruckt
          • Inkl. Abdecktafel und Antworttafel
          • Prüfdistanz: 3 m
          • Visus: 0,10 - 2,50
          • Maße: L 12,7 × B 12,7 cm

          Lieferumfang

          • 1 GOOD-LITE LEA-Sehtest
          • 1 Abdecktafel
          • 1 Antworttafel
          Ähnliche Artikel

          Kundenbewertungen ⦁ LEA-Sehtest

          Dieser Artikel hat

          0 Sterne
          Bewertungen: 2
          Wie zufrieden bist du mit dem Produkt?

          Das meinen andere Kunden:

          - 15.07.2010

          Handliches Paket, leider keine Instruktionen auf Deutsch. Statt einer Tüte wäre ein etwas langlebigeres MAterial wünschenwert. Für Kleinkinder jedoch gut geeignetes "Sehmaterial"

          - 03.10.2008

          Der LEA-Test ist sicher geeignet für die U7a, mehr Spaß macht aber der H-Test (nach Hohmann/Haase).

          Zuletzt angesehen